Bäckerei Görtz errichtet „Brotzeit“

01.12.2017

Ein attraktiver, generationenübergreifender Treffpunkt entsteht

Visualisierung des neuen Cafés im Heinrich-Völker-Bad: Die Freizeitbetriebe Worms GmbH ist sicher, dass durch diese bauliche Maßnahme ein attraktiver, generationenübergreifender Treffpunkt direkt am Hallenbad entsteht.
Visualisierung des neuen Cafés im Heinrich-Völker-Bad: Die Freizeitbetriebe Worms GmbH ist sicher, dass durch diese bauliche Maßnahme ein attraktiver, generationenübergreifender Treffpunkt direkt am Hallenbad entsteht.
Beigeordneter Uwe Franz (links) begrüßt die Teilnehmer der Pressekonferenz:  Dieter Haag, Geschäftsführer der Freizeitbetriebe Worms GmbH, Peter Görtz, Geschäftsführer der Bäckerei Görtz und Matthias Jarcke, Architekt und Projektmanager (rechts im Bild).
Beigeordneter Uwe Franz (links) begrüßt die Teilnehmer der Pressekonferenz: Dieter Haag, Geschäftsführer der Freizeitbetriebe Worms GmbH, Peter Görtz, Geschäftsführer der Bäckerei Görtz und Matthias Jarcke, Architekt und Projektmanager (rechts im Bild).

Das Familienunternehmen Görtz wird in den kommenden Monaten des neuen Jahres eine Bäckerei mit Café im Stelzenbau des Heinrich-Völker-Bades errichten. Das Konzept sieht einen gemütlichen Treffpunkt mit hochwertiger Ausstattung für Jedermann und natürlich für die Besucher des Schwimmbads vor, die ihren Badebesuch beispielsweise bei einer Tasse Kaffee ausklingen lassen möchten.

Peter Görtz, Geschäftsführer der Bäckereikette mit 156 Filialen in der Region,  dessen Vater aus Worms-Herrnsheim stammt, war die Lage direkt an der belebten Alzeyer Straße schon seit langem ins Auge gefallen: „Da könnte man war draus machen“, so Görtz , der schon früh das Potenzial der ungenutzten Fläche unterhalb der Stelzenbaus erkannte.

Vor nun gut eineinhalb Jahren kam es dann zu ersten Gesprächen mit der Freizeitbetriebe Worms GmbH, als Betreiber des Bades. Und dabei stieß Peter Görtz auf offene Ohren: Von Anfang an unterstützen die Freizeitbetriebe mit  Beigeordnetem Uwe Franz,  Dieter Haag, Geschäftsführer der Freizeitbetriebe, sowie Volker Roth, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für die Stadt Worms, mbH, das Projekt. „Wir sehen das Bauvorhaben der Bäckerei Görtz als Gewinn für das Bad – jedoch nicht als Einzelmaßnahme, sondern als einen Baustein in einem umfassenden Modernisierungskonzept, so Franz. Zurzeit finden umfangreiche energetische und brandschutztechnische Sanierungsarbeiten statt. Auch ein Förderantrag für 2018 läuft, der den Umbau des Warmwasser-Außenbeckens in ein multifunktionales Schwimmbecken ermöglichen würde. „Die Nachfrage nach Schwimmgelegenheiten und -kursen ist so groß, dass unsere momentan vorhandene Wasserfläche nicht ausreicht. Zudem möchten wir uns in naher Zukunft verstärkt dem betrieblichen Gesundheitsmanagement öffnen und auch sogenannte Trockenkurse in den bislang unzureichend genutzten Räumlichkeiten des Bades anbieten“, erklärt Dieter Haag.

Der Bau des neuen Gebäudes unterhalb des Stelzenbaus  wird voraussichtlich im März/April 2018 beginnen. Wobei in einem ersten Schritt zunächst der Wegfall von Fahrradabstellplätzen kompensiert wird. Die Firma Görtz wird hier einen neuen überdachten Stellplatz errichten, der dann auch mit fahrradgerechten Abstellbügeln versehen ist. Der eigentliche Bau wird ca. 4-5 Monate dauern und in etwa 500.000 Euro kosten. Alle Maßnahmen werden in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden erfolgen. Nach Fertigstellung werden 7-12 Mitarbeiter der Bäckerei an der neuen Wirkungsstelle tätig sein klassische Backwaren und Snackangebote,  aber auch frische Salate anbieten – und das an 7 Tagen in der Woche.

Das Vertragsverhältnis startet mit dem Baubeginn der Maßnahme und hat eine Laufzeit von 15 Jahren, wobei der Firma Görtz vertraglich eine Option eingeräumt wird, den Mietvertrag zweimal um je fünf Jahre zu verlängern.

 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
 
 
Logo Stadt Worms

Impressum I © Freizeitbetriebe Worms GmbH. Alle Rechte vorbehalten.