Super Sommer – super Badesaison: Wormser Sportbäder freuen sich über rund 305.000 Badegäste in 2018

07.01.2019

Exakt 304.889 Badegäste kamen im vergangenen Jahr in die beiden Wormser Sportbäder – vor allem dank der heißen Sommermonate Juli und August. Diese Saison war aber auch von mehreren attraktiven Veranstaltungen geprägt. Ein monatlicher Rückblick:

Los ging es bereits im Januar mit „großem Kino“ im Hallenbad. Auf einer riesigen Großbildleinwand und mit einem aktionsreichen Animationsprogramm startete das Heinrich-Völker-Bad mit dem besonderen Kino-Pool-Event in die Badesaison 2018. 

Ein Schulausflug der besonderen Art bot sich im Februar der Fachklasse im 3. Ausbildungsjahr der berufsbildenden Karl-Hofmann-Schule Worms mit der Technikführung durch das Heinrich-Völker-Bad. Insbesondere das neue Blockheizkraftwerk, die Wasseraufbereitung, die Wärmepumpen und Beheizungslösungen lagen in den Fokus der technikbegeisterten jungen Gäste. 

Im März und April hieß es Springen, Planschen und das Becken in Beschlag nehmen, durch Schwimmnudeln hindurchtauchen und nach Lust und Laune mit einer mitgebrachten Wasser-Spritzpistole auf Entenjagd gehen. „Für die Kinder sind unsere Spielenachmittage immer etwas Besonderes und wir freuen uns darüber, dass wir den Kids das Element Wasser mit all seinen Möglichkeiten und Facetten näherbringen können“, so Badleiterin Ines Szimm. 

Bei der offiziellen Eröffnung der Freibadsaison am 9. Mai im Pfeddersheimer Paternusbad herrschten bereits ausgesprochen sommerliche Temperaturen. Zu diesem Zeitpunkt ahnte wohl noch niemand, was für ein außergewöhnlich heißer Sommer folgen würde. „Wir sind froh, dass wir im Gegensatz zu anderen Kommunen unsere Bäder erhalten können. Wir sind zudem bemüht, diese stets so attraktiv wie möglich zu halten und investieren dafür einiges“, betont Beigeordneter Uwe Franz. 

Einmal Meerjungfrau konnte jeder erleben, der Lust auf Tauchen und ein märchenhaftes Unterwasser-Fotoshooting hatte. In Kooperation mit dem Fotografen Konstantin Killer und der Tauchschule Ozeanic fand im Hallenbad des Heinrich-Völker-Bads ein ganz besonderes Unterwasser-Event statt. 

Das Highlight in 2018 war sicherlich das Schwimmbadfest am 29. Juli im Heinrich-Völker-Bad, das anlässlich des 20-jährgen Jubiläums der Wiedereröffnung des Freibades stattfand. Die Badegäste freuten sich über zahlreiche spannende sportliche Angebote der Wormser Sportbäder und der vielen Wormser Sportvereine. Live-Musik vom Feinsten und die Mannheimer Profispringer mit ihren faszinierend anzuschauenden Turmspringen sorgten bei den fast 5.000 Badegästen für Begeisterung. 

Für alle, die mehr für ihre Gesundheit oder ihre persönliche Fitness tun wollten oder sich einfach mal so richtig entspannen wollten, boten die Wormser Sportbäder im August ein umfangreiches Aqua-Schnupperkursprogramm im Paternusbad an. Neue Gesundheitskurse für Wasserscheue konnten ebenfalls ausgiebig getestet werden.

„Ein so großes Angebot hatten wir noch nie“, freut sich Badleiterin Ines Szimm. „Die gute Resonanz auf unsere Kursangebote hat uns motiviert, das Spektrum noch einmal zu erweitern. Von Kursen für Eltern und Babys über gesundheitsfördernde und entspannende Angebote, und Fitnesskursen im Wasser und nun auch an Land, gibt es bei uns viele Möglichkeiten, etwas für sich zu tun.“ So vielfältig wie das Angebot, so vielfältig seien auch die Anfragen nach unterschiedlichen Kursangeboten, weiß Sport- und Gesundheitsmanagerin Christiane Brandt zu berichten: „Ruhe und Erholung, sich eine Auszeit nehmen, aber dennoch körperlich aktiv sein, das sind häufig Wünsche, die unsere Besucher an uns herantragen.“ Diesen Impuls nahm das Team der Wormser Sportbäder gerne auf und entwickelte ein ausgewogenes Angebot für die ganze Familie. 

Das Heinrich-Völker-Bad bietet sich immer wieder auch als Austragungsort für die wassersporttreibenden Vereine an. So richtete der Wassersportverein Worms e.V. im Oktober sein Schwimmfest im Heinrich-Völker-Bad aus. „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, zu der auch hochkarätige Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem DSV-Bundesstützpunkt Heidelberg hinzukamen", berichtet WSV-Vorsitzender Rudolf Schöpwinkel. 

Da der alte Sprungturm im Heinrich-Völker-Bad nach einer statischen Überprüfung zunächst gesperrt und letztlich abgerissen werden musste, fasste die Geschäftsführung schnell den Entschluss, einen neuen Turm zu installieren.

Die Kosten für den neuen Sprungturm liegen bei rund 24.000 Euro. „Das Hallenbad hat jetzt wieder zwei Sprungtürme, neben der großen Attraktion eines 10-Meter-Turms im Freibad. Uns ist es wichtig, dass solche Angebote erhalten bleiben und wir den Austausch der Sprunganlage auch während der umfangreichen Brandschutz- und Sanierungsarbeiten durchführen konnten“, freuten sich Beigeordneter Uwe Franz und Geschäftsführer Dieter Haag. 

Langer Mantel statt Badehose war beim Nikolausbesuch im Heinrich-Völker-Bad angesagt. Die Aufregung war groß, als sich er endlich zeigte. Viele waren extra gekommen, um St. Nikolaus stolz ein Gedicht aufzusagen und natürlich auch, um sich die verdiente Schokolade, Nüsse, Äpfel und Mandarinen bei ihm abzuholen. Für die Eltern bot sich die Chance ein Selfie mit dem Nikolaus für das eigene Familienalbum zu machen. 

Auch im Paternusbad klang das Jahr mit einem Veranstaltungshighlight aus. Unter der Leitung von Stephan Gehring beteiligte sich erstmals der Förderverein des Paternusbad e.V. mit einem Adventsfenster und führte kurz vor Jahresende viele Freunde und Gönner des im Herzen Pfeddersheims liegenden Freibades zusammen. Eine schöne Gelegenheit für alle ehrenamtlichen Helfern noch einmal auf das Geleistete zurückzublicken. Seit nunmehr acht Jahren trägt der Förderverein als gemeinnütziger Verein mit seiner Arbeit zum Erhalt und zur Förderung des Wormser Paternusbad bei und ist für den Badebetrieb unverzichtbar. 

Auch in 2019 dürfen sich die Badegäste wieder auf viele tolle Veranstaltungen und neue Angebote freuen. In wenigen Tagen, am 26. Januar, lockt bereits die erste KinoPoolparty und ab Montag, 4. Februar, geht es mit den BEBoard-Schnupperkursen los. „Floating Fitness“ wird zum neuen Trendsport auf dem Wasser – so auch in den Wormser Sportbädern. Was beim Schwimmbadfest erstmalig vorgestellt wurde, kann nun ausgiebig getestet werden. Ebenfalls im Februar wird die angrenzende Bäckereifiliale eröffnet und zeitgleich die überdachten Radabstellplätze für die Besucher zugänglich gemacht werden. 

„Ein schönes Schwimmbadjahr mit vielen Highlights ist nun zu Ende. Besonderer Dank gilt den Mitarbeitern der Wormser Sportbäder und den ehrenamtlichen Helfern des Fördervereins Paternusbad e.V., ohne deren Einsatz und Engagement dieses gute Ergebnis nicht realisierbar gewesen wäre“, sind sich Beigeordneter Uwe Franz und Geschäftsführer Dieter Haag einig.

 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
 
 
Logo Stadt Worms

Impressum/Datenschutz I © Freizeitbetriebe Worms GmbH. Alle Rechte vorbehalten.