Wir sagen DANKE an unsere Spender!

(v.l.n.r.) Uwe Franz (Beigeordneter der Stadt Worms), Brundhilde Moock (sitzend auf der Schaukel), Stefan Gehring, Volker Kokert, Tobias Moock, Alfred Haag, Jens Thill und Valery Grünwald freuen sich gemeinsam über diese Aktion.
(v.l.n.r.) Uwe Franz (Beigeordneter der Stadt Worms), Brundhilde Moock (sitzend auf der Schaukel), Stefan Gehring, Volker Kokert, Tobias Moock, Alfred Haag, Jens Thill und Valery Grünwald freuen sich gemeinsam über diese Aktion.
Nach der offiziellen Spendenübergabe, ließ es sich Frau Moock nicht nehmen, die Schaukel höchst selbst einzuweihen.
Nach der offiziellen Spendenübergabe, ließ es sich Frau Moock nicht nehmen, die Schaukel höchst selbst einzuweihen.

Aus Trauer entsteht Freude -Kinderschaukel gespendet

Worms, 14.08.2018. Spaß haben, Freude bereiten und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen - für die alteingesessene Pfeddersheimer Familie Moock ist das selbstverständlich, wie die 2000-Euro-Spende für den Förderverein Paternusbad e.V. zeigen.

Im Beisein von Uwe Franz, Beigeordneter der Stadt Worms, Alfred Haag, Ortsvorsteher Pfeddersheim, Vorsitzender Stefan Gehring sowie weiterer Vertreter des Fördervereins Paternusbad e.V. überreichte Frau Brunhilde Moock gemeinsam mit ihrem Sohn Tobias Moock die großzügige Spende.

Dabei war es ein trauriger Anlass, der sie auf diesen schönen Gedanken brachte: Siegfried Moock war kürzlich verstorben und hatte vor seinem Ableben einen konkreten Wunsch geäußert. Anstelle von Trauerpräsenten wünschte er sich eine zweckgebundene Spende für das ortsansässige Schwimmbad, um den Pfeddersheimer Kindern Freude zu bereiten. Die Hinterbliebenen waren mit diesem Wunsch an den Förderverein herangetreten, der dankbar ob des großzügigen Angebots unmittelbar ein wunderbares, nachhaltiges Spielgerät in Form einer großen Kinderschaukel installierte. Die Schaukel ist eine schöne Ergänzung des Spieleangebots, dass den Pfeddersheimer Kindern zugutekommt und die intensive Verbundenheit und Wertschätzung der Familie zum Bad zum Ausdruck bringt.

 

V. l.: Volker Kokert, Kassierer Valery Grünewald, Vors. Stefan Gehring, Lioba und Wolfgang Herrmann, stellv. Vors. Gerd Neidig, Ortvorsteher Alfred Haag 
V. l.: Volker Kokert, Kassierer Valery Grünewald, Vors. Stefan Gehring, Lioba und Wolfgang Herrmann, stellv. Vors. Gerd Neidig, Ortvorsteher Alfred Haag

Spende für den Förderverein Paternusbad Pfeddersheim

Die Eheleute Wolfgang und Lioba Herrmann feierten beide einen runden Geburtstag. Anstatt Geschenke wünschten sie sich Geld, um es später für einen wohltätigen und gemeinnützigen Zweck zu spenden. Am vergangenen Donnerstag übergaben sie nun in der Ortsverwaltung dem Förderverein eine Spende in Höhe von 750,00 €. Der Vorsitzende Stefan Gehring bedankte sich sehr herzlich für die großzügige Spende und wertete es als Anerkennung für die geleistete Arbeit des Fördervereins. Er betonte nochmals wie wichtig die Präsenz des Fördervereins ist, um das Schwimmbad auch künftig zu erhalten. Ohne die finanzielle Unterstützung sowie das große Engagement vieler freiwilliger Helfer, hätte das Freibad in Pfeddersheim voraussichtlich keine Zukunft mehr. „Wir dürfen uns noch zu den Privilegierten zählen“, denn wie viele Schwimmbäder werden aus ökonomischen Gründen geschlossen! Umso wichtiger sei es daher, dass wir auch künftig engagierte Bürger wie die Eheleute Herrmann finden, die den Förderverein finanziell unterstützen.

 
Logo Stadt Worms

Impressum/Datenschutz I © Freizeitbetriebe Worms GmbH. Alle Rechte vorbehalten.