Planungsstand Umbau & Sanierung

Gegen den Trend - für die Zukunft


Liebe Wormser, liebe Badegäste, hier erhalten Sie alle Informationen zum aktuellen Planungsstand "Umbau und der Sanierung des Heinrich-Völker-Bades im Rahmen des Sonderprogramms Investitionspakt Soziale Integration im Quartier"!

Visualisierung BZM ARCHITEKTEN Matthias Marhöfer: So soll das Schwimmbad nach dem Umbau aussehen – die Visualisierung zeigt die Frontansicht von der Alzeyer Straße mit Eingangsbereich des Heinrich-Völker-Bades.
Visualisierung BZM ARCHITEKTEN Matthias Marhöfer: So soll das Schwimmbad nach dem Umbau aussehen – die Visualisierung zeigt die Frontansicht von der Alzeyer Straße mit Eingangsbereich des Heinrich-Völker-Bades.
BMI neu
InvP SIQ
 

Baustart für das neue Heinrich-Völker-Bad

Zum Baustart am 06.02.2023 für das neue Heinrich-Völker-Bad hatte Michael Ebling, Minister des Innern und für Sport von Rheinland-Pfalz, nicht nur warme Worte im Gepäck, sondern mit rund elf Millionen Euro Fördersumme aus dem „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier“ von Bund und Land auch den Grundstein für den Erhalt des Schwimmbads dabei. Das Bauprojekt würdigte der Minister gemeinsam mit dem Wormser Oberbürgermeister Adolf Kessel und Stadtentwicklungsdezernenten Timo Horst als wertvolle Investition in die Lebensqualität der Stadtbewohner.

Mit dem Geld erfolgt nun zunächst der Abbruch des über 40 Jahre alten Flachbaus, in dem die Eingangshalle, die Verwaltung und der Sanitär- und Umkleidebereich untergebracht sind. An dieser Stelle entsteht ein zweistöckiger, moderner, energetisch hochwertiger Neubau. „Auch die nächsten Generationen von Wormserinnen und Wormsern werden also im Heinrich-Völker-Bad das Schwimmen lernen können“, zeigt sich Oberbürgermeister Adolf Kessel froh über den Baustart.

Nicht nur auf den Erhalt dürfen sich die Bürger freuen, sondern auch über eine Erweiterung: „Die Schwimmhalle des Heinrich-Völker-Bades wird um ein multifunktionales Lehrschwimmbecken erweitert“, erklärt Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst in Anwesenheit der erfreuten Wormser Schwimmvereine. Somit setzt sich das kommende Heinrich-Völker-Bad aus der Sanierung des Bestandsgebäudes und einem neuen Erweiterungsbau zusammen. Damit soll in Zukunft ein deutlich höheres Angebot an Schwimmkursen für Kinder und Anfänger möglich sein. Der bisherige Kleinkinderbereich mit seinem Planschbecken wird auch in den neu entstehenden Erweiterungsbau platziert. Im zweiten Oberge-schoss des Neubaus entsteht künftig über der bereits bestehenden Ba-dehalle die Verwaltung der Freizeitbetriebe Worms GmbH. Nach der Neuentwicklung ist das Heinrich-Völker-Bad dann vollständig barrierefrei.

Rede Timo Horst zum Spatenstich
Das Team der Freizeitbetriebe Worms freut sich: Es geht los!
 

Umbau und der Sanierung des Heinrich-Völker-Bades im Rahmen des Sonderprogramms Investitionspakt Soziale Integration im Quartier


Die Schwimmhalle des Heinrich-Völker-Bades wird um ein multifunktionales Lehrschwimmbecken erweitert werden. Der Gebäudetrakt, auf dem das marode Warmwasseraußenbecken untergebracht war, wird durch einen Neubau ersetzt werden, in dem das neue Lehrschwimmbecken seinen Platz finden wird. Weiter wird der prägnante Stelzenbau, der auch von der Alzeyer Straße aus von außen einsehbar ist, reaktiviert: Auf der Fläche entsteht im Rahmen der Baumaßnahme ein barrierefreier und moderner Umkleidetrakt mit neuen Sanitäranlagen.

Kleinkinderbereich wird in den neuen Gebäudetrakt integriert
Eine der wichtigsten Neuerungen zur Entwurfsplanung sieht nun vor, dass der Kleinkinderbereich mit seinem Kinderplanschbecken einen neuen Standort im neuen Erweiterungsbau finden wird. Das ursprünglich zum Erhalt vorgesehene Kinderplanschbecken muss vollständig zurückgebaut werden, da unterhalb des Bestandbeckens Feuchteschäden festgestellt wurden und auch die Wassertechnik altersbedingt erneuert werden müsste. Die Schadensbehebung und der Erhalt an gewohnter Stelle sind wirtschaftlich nicht sinnvoll abzubilden. Im Rahmen der Neuplanung hat der für viele Familie wichtige Kleinkinderbereich zur spielerischen Wassergewöhnung einen neuen Standort gefunden.
Das bisherige Planschbecken wird vollständig zurückgebaut, ebenso der Wintergarten – dies wird es ermöglichen die Schwimmbadfassade wieder auf eine einheitliche Ebene zu bringen. Wandscheibe und Dachverglasungen ermöglichen dann an dieser Stelle den Zugang zur neu angeschlossenen Badehalle.

Mit den Sanierungsarbeiten soll es nach Ende der Freibadsaison sichtbar losgehen: Ende August oder September 2022, wenn die Baustellen eingerichtet und die ersten Abbrucharbeiten beginnen werden. Doch auch bisher gab es genug zu tun für das Planungsteam, Bauzeitenpläne mussten aktualisiert und die Bauabschnittsbildung fixiert werden, damit die verschiedenen Gewerke aufeinander abgestimmt arbeiten können.

Die Maßnahme muss in einem engen zeitlichen Rahmen, bis Dezember 2025, abgeschlossen sein. Bei der Umsetzung des Projektes darf es zu keiner förderschädlichen Verzögerung im Bauablauf kommen und die erforderlichen Interimsmaßnahmen müssen wirtschaftlich darstellbar sein. Badleiterin Ines Szimm versucht in Abstimmung mit dem Planerteam alles, um durchgehend einen Schwimmbetrieb zu ermöglichen und genügend Wasserzeiten für die Schwimmsportvereine und das Schulschwimmen bereit zu halten.

Das Heinrich-Völker-Bad erhält die höchste Einzelfördersumme in Höhe von insgesamt 10,755 Mio. Euro im gesamten Programm, von dem nicht nur die Wormser Bürger profitieren werden. Sie wertet das direkte Umfeld auf und stärkt es für die Zukunft. Weiter wird der Schwimmstandort Worms als solches gefestigt und seine zentrale Rolle als Bezirksstützpunkt des Südwestdeutschen Schwimmverband (SWSV), an dem regelmäßige Trainingsmaßnahmen von Kaderschwimmern stattfinden, weiter ausgebaut. Die grundsätzliche barrierefreie Ausgestaltung des gesamten Bades soll die Teilhabe aller an dieser Sportstätte ermöglichen.

Das Heinrich-Völker-Bad im Bestand

HVB alt
HVB alt
 

Planungsansichten

 

Baustellentermin vor dem Rohbaustart

Mai 2024 - Nach der Beseitigung der Schadstoffe aus dem Erbauungsjahr und dem abgeschlossenen Abriss, konnten endlich die lang erwarteten Rohbauarbeiten beginnen. Aus diesem Anlass trafen sich der Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst und der zuständige Architekt Marhöfer zu einem Vor-Ort-Termin auf der Baustelle.

Heinrich Völker Bad Baugrube
Container
 

Begehung Gesellschafterausschuss

Januar 2024 - Der Gesellschafterausschuss der Freizeitbetriebe Worms GmbH folgte der Einladung zur Baustellenbegehung durch FZB-Geschäftsführerin Nina Scharer. Rückbau und Abrissarbeiten sind fast vollständig abgeschlossen und die Rohbauarbeiten können anschließend beginnen. Matthias Marhöfer, BZM Architekten Wiesbaden, stellt die neue Fassade und Farbgebung vor - nachhaltige Werkstoffe und ihr gesamter Lebenszyklus stehen im Fokus.

Begehung Gesellschafterausschuss
Container
 

Rückbauarbeiten legen Abrisskante frei

November 2023 - Die Treppenanlage des Haupteinganges (links noch zu sehen) zum Hallenbad wurde bereits entfernt. Den Blick nach vorne gerichtet - Timo Horst und Badleiterin Ines Szimm stehen an dem ehemaligen Aufgang zum Hallenbad. Vor ihnen klafft die Lücke, an der zuvor die große Wendeltreppe zum Hallenbad stand und deren Treppenaustritt den Blick auf die Abrisskante freilegt.

Oktober 2023 Letzter Blick auf die großen Treppenanlage
Container
 

Entkernungs- und Rückbaumaßnahmen schreiten weiter voran

Oktober 2023 - Die Entkernungs- und Rückbaumaßnahmen sind sowohl im Verwaltungstrakt als auch im Eingangebereich bereits weit fortgeschritten und nun auch von außen gut sichtbar.

Oktober 2023
Container
 

Außenansichten Impressionen

Seitentrakt
September 2023
Container
 

Anbaden 2023

Mai 2023 - Trotz der parallel stattfindenden Sanierung des Hallenbads haben wir alles daran gesetzt, unser Freibad für die Saison vorzubereiten und sind stolz, es nun endlich eröffnen zu können. Danke an unsere Badegäste, die das Interimskonzept mittragen.

Anbaden 2023
Container
 

Interimsfreibad 2023

April 2023 - Anlieferung und Montage von 2 Containern, die als neue Schwimmeisterkabine für den Interimsbetrieb "Freibad"dienen werden. So können wir während der Freibadsaison weiterhin für Eure Sicherheit sorgen.

Container
Container
 

Rückbau, bevor neues entstehen kann

März 2023 - Unser Eingangsbereich mit dem Euch bekannten Kassenbereich und die ehemaligen Umkleiden mit hunderten Kleiderspinden sind auf der Baustelle kaum mehr wiederzuerkennen. Im Zuge des Rückbaus sind sie bereits verschwunden und wir sind gespannt auf die kommenden Veränderungen!

Container
Container
 

Container-Arbeitsplätze

Februar 2023 - Anlieferung der Container, die Platz für Arbeitsplätze und im Sommer eine neue provisorische Interims-Kasse schaffen.

Container
Container
 

Es geht los!

Februar 2023 - Zum Spatenstich kam Innenminister Michael Ebling, der gemeinsam mit Adolf Kessel, Oberbürgermeister der Stadt Worms und Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst das Bauprojekt als wertvolle Investition in die Lebensqualität der Stadtbewohner würdigte.

Rede Timo Horst zum Spatenstich
Spatenstich 06.02.2023
 

Baustelleneinrichtung

Januar 2023 - Die Parkflächen, die unmittelbar vor dem Haupteingang des Heinrich-Völker-Bades liegen, werden gesperrt. So lange die Arbeiten andauern, wird für diesen Bereich ein ausgewiesenes Halte- und Durchfahrtsverbot gelten. Die östlich gelegenen Parkflächen und die kostenlosen P+R Parkplätze der EWR-Arena stehen uneingeschränkt zur Verfügung.

Parkplatzsperrung Ankündigung
HVB Bauschild
 

Die Vorbereitungen laufen

November 2022 - Die ersten sichtbaren Veränderungen sind zu sehen: Die ersten Container stehen & Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst ließ es sich nicht nehmen und kam zur Stippvisite in das kombinierte Hallen- und Freibad. 

HVB Es geht los
HVB Noevmber 2022
 
Logo Worms

KONTAKT
Freizeitbetriebe Worms GmbH
Monsheimer Str. 41
67549 Worms
Telefon: 06241/853-7833
sprtbdrwrmsd

Impressum | Datenschutz | Login
© Freizeitbetriebe Worms GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.