Springen - aber richtig!

14.07.2015

Das nächste und letzte Sprungturm-Event in diesem Sommer steigt am Samstag, 25. Juli, zwischen 11 und 17 Uhr im Heinrich-Völker-Bad.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, fand am vergangenen Samstag die Neuauflage des Sprungturm-Events mit dem Team von Uwe Weiß vom Wassersportverein Mannheim (VWM e.V. Mannheim) im Heinrich-Völker-Bad statt. Wieder nutzten zahlreiche kleine und große Badegäste das kostenlose Angebot unter fachkundiger Anleitung das sichere Springen vom Turm zu üben. Die nächste und letzte Möglichkeit in diesem Sommer findet am Samstag, den 25. Juli, zwischen 11 und 17 Uhr statt.


„Geradeaus gucken, Körper ganz gerade, nicht wackeln“, ruft Turmspringcoach Uwe Weiß dem nächsten Sprungwilligen zu. Lenny aus Offstein hat sich schon bis zum 7,5 Meter Brett hochgearbeitet. Jetzt steht er konzentriert an der Kante, nimmt Schwung mit den Armen, streckt sich in der Luft und taucht wenig später mit einem sauberen Sprung ins Wasser ein. Der Coach zeigt sich sehr zufrieden. „Wenn du willst, kannst du auf den Zehner“, kommentiert er die Leistung des stolzen Zehnjährigen, der jetzt erst mal mit seiner Familie beratschlagt, ob er den großen Sprung heute noch wagen soll.


„Lass die Füße gestreckt“, lautet der Tipp für den Springer vom Dreimeterturm, „Die Luft drückt aber so dagegen“, antwortet dieser als er lachend wieder aus dem Wasser auftaucht. Also noch ein paar Sprünge vom Dreier üben, empfiehlt Weiß und zeigt noch einmal auf dem Trockenen, wie es richtig geht. Auch die Gruppe junger Männer, die bei der Ankunft am Sprungbecken von den tollsten Saltos schwärmt, muss erst mal am Einer ran, denn nur wer saubere und sichere Sprünge zeigt, darf auch weiter nach oben. Wie es nach ganz viel Üben aussehen könnte, zeigen zwischendrin aktive Springer vom VWM, die mit eleganten Saltos und Schrauben vom Zehnmeterturm begeistern, aber auch den Neulingen immer wieder mit ein paar zusätzlichen Tipps zur Seite stehen.


„Wir freuen uns auf diese Weise einen Beitrag zur Sicherheit im Bad leisten zu können“, erklärt der Trainer der Abteilung „Kunst- und Turmspringen“, der sich gleichzeitig auch sehr über neuen Nachwuchs beim Turmspringen freuen würde. Der Sport sei ideal dafür Körpergefühl und Konzentration zu lernen und habe schon so manchen Wildfang gebändigt. Das muss nun auch ein ganz Voreiliger feststellen, der direkt den Fünferturm ansteuern will und nun erst einmal am Einer zeigen muss, was er kann, denn dem erfahrenen Coach entgeht nichts und Sicherheit geht vor.


Am 8. August zeigen die professionellen Turmspringer im Heinrich-Völker-Bad noch einmal ihr Können und auch der Spaßfaktor wird nicht zu kurz kommen!

Logo Stadt Worms

Impressum/Datenschutz I © Freizeitbetriebe Worms GmbH. Alle Rechte vorbehalten.