Los geht’s für Deine berufliche Zukunft!

07.05.2018

Freizeitbetriebe Worms GmbH stellen ihre abwechslungsreichen und anspruchsvollen Ausbildungsberufe auf der Berufsinformationsmesse Worms vor

(v.l.): Nina-Christina Eckert, Personalmanagement bei der Freizeitbetriebe Worms GmbH, Dieter Haag, Geschäftsführer der Freizeitbetriebe Worms GmbH, Laura Hain und Enrico Jenßen vom Tiergarten Worms, Oberbürgermeister Michael Kissel, Beigeordneter Uwe Franz und Badleiterin Szimm 
(v.l.): Nina-Christina Eckert, Personalmanagement bei der Freizeitbetriebe Worms GmbH, Dieter Haag, Geschäftsführer der Freizeitbetriebe Worms GmbH, Laura Hain und Enrico Jenßen vom Tiergarten Worms, Oberbürgermeister Michael Kissel, Beigeordneter Uwe Franz und Badleiterin Szimm
Geschäftsführer Dieter Haag und Beigeordneter Uwe Franz im Gespräch am Messestand der Freizeitbetriebe Worms GmbH 
Geschäftsführer Dieter Haag und Beigeordneter Uwe Franz im Gespräch am Messestand der Freizeitbetriebe Worms GmbH

Das Berufsbildungszentrum Worms war für zwei Tage Dreh- und Angelpunkt für alles rund um das Thema Aus- und Weiterbildung. Dieses Heimspiel nutzte auch die Freizeitbetriebe Worms GmbH, um die besucherstärksten Einrichtungen in Worms – den Tiergarten und die Wormser Sportbäder – mit ihren Ausbildungsberufen „Tierpfleger“ sowie „Fachangestellter für Bäderbetriebe“ vorzustellen.

Nach der offiziellen Eröffnung durch Michael Kundel, Vizepräsident der IHK Rheinhessen und Vorstandsvorsitzender der Renolit SE, begrüßte Oberbürgermeister Michael Kissel die rund 70 Aussteller und zahlreichen Messebesucher. Auf der zweitägigen Berufsinformationsmesse Worms wurden weit mehr als 140 Berufe in der Region vorgestellt – darunter auch die Angebote der Freizeitbetriebe Worms, die mit über 500.000 Besuchern pro Jahr die am besten besuchten Einrichtungen in Worms sind.

„Wir möchten die Gelegenheit nutzen, uns hier in Worms als attraktiver Arbeitgeber vorzustellen und die anspruchsvollen, verantwortungsvollen, aber auch sehr viel Freude bringenden Ausbildungsberufe zum Tierpfleger sowie zum Fachangestellter für Bäderbetriebe durch unsere Mitarbeiter aus erster Hand präsentieren zu dürfen“, so Beigeordneter Uwe Franz und Geschäftsführer der Freizeitbetriebe Dieter Haag, die sich begeistert von dem Zuspruch am eigenen Messestand zeigten.

„Insbesondere für unsere Bäder suchen wir noch nach geeigneten Kandidaten für den Ausbildungsstart  zum Fachangestellten für Bäderbetriebe in 2018. Wir möchten diese langzeitig an das Unternehmen binden und bieten interessante Weiterqualifizierungsmaßnahmen an“, betont Ines Szimm, Leiterin der Wormser Sportbäder, zu denen das Heinrich-Völker-Bad, als kombiniertes Hallen- und Freibad sowie das Paternusbad in Pfeddersheim, als reines Freibad, zählen.

Zahlreiche junge Leute fanden sich am Stand ein, um im persönlichen Gespräch mehr von den Badmitarbeitern erfahren zu können. Ines Szimm und ihr Team berichteten zum Erstaunen vieler, dass ein Fachangestellter für Bäderbetriebe weitaus mehr zu tun hat, als am Beckenrand zu stehen und Aufsicht zu halten. „Es hat viel mit Chemie und Technik zu tun, so ist man beispielsweise für die Überwachung der Wasserqualität und die Betreuung der technischen Anlagen zuständig“, so die Mitarbeiter der Wormser Sportbäder. „Aber natürlich sollte man auch Begeisterung fürs Schwimmen mitbringen“, ergänzt Szimm.

Wer sich nicht bei der Freizeitbetriebe Worms GmbH als Arbeitergeber auf der BIM Worms informieren konnte, hat die Gelegenheit dies auf folgender Ausbildungsmesse nachzuholen:

Weiterer Messetermin

Ludwigshafen: Sprungbrett, 7. und 8. September 2018, Friedrich-Ebert-Halle Ludwigshafen

Der Eintritt zur Ausbildungsmesse ist frei.

Die Freizeitbetriebe Worms freuen sich auf Ihren Besuch!

 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
 
 
Logo Stadt Worms

Impressum/Datenschutz I © Freizeitbetriebe Worms GmbH. Alle Rechte vorbehalten.